Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
BSV setzt sich trotz Schreckmoment gegen Queis durch
12.03.2018, 21:31
Beitrag: #1
BSV setzt sich trotz Schreckmoment gegen Queis durch
Benndorf/ Am Samstag wollte die erste Männermannschaft des BSV 1928 Klostermansfeld endlich einen weiteren Erfolg in der Liga einfahren. Der letzte Sieg gelang zwar erst vor zwei Spieltagen, aber in den letzten fünf Partien konnte nur einmal ein Erfolg gefeiert werden. Das ist natürlich deutlich zu wenig, um im oberen Mittelfeld zu landen. Zu Gast war die SG Queis, die bekanntlich eine starke Abwehr mit guten Torhütern hinstellt und auch im Angriff über einige Stärken verfügt. Damit gehören sie zu einen der Topteams der Bezirksliga und sind deshalb auch bevorzugt auf den Podiumsplätzen zu finden. Gegen dieses Team muss also viel passen, um die Punkte zu behalten. Aber genau das klappte am Samstag und so konnte der BSV Klostermansfeld mit einem 26:23 den sechsten Saisonsieg feiern.
Bereits zu Beginn nahm das Spiel einen überraschenden Verlauf, denn die sonst so starke Abwehrreihe der Gäste wies doch einige Lücken auf. Die Klostermansfelder nutzten diese und ging nach fünf Minuten mit 5:2 in Front. Beim 9:9 war der Vorsprung aber wieder aufgebraucht. In diese Phase der Partie fiel auch die Schrecksekunde für die Klostermansfelder. Kapitän Maik Reschke musste mit starken Schmerzen vom Feld getragen werden. Bei einer Abwehraktion war er umgeknickt. Wie vermutet wird er nun aufgrund eines Außenbandrisses bis zu sechs Wochen ausfallen. Die Männer des BSV brauchten einige Minuten um wieder in den Spielfluss zukommen, aber ab nun hieß es für den Kapitän zu kämpfen. Und das setzte noch einmal Kräfte frei. So konnten sich die Hausherren vor der Pause auf 15:13 absetzen.
Mit so vielen Toren sollte es im zweiten Abschnitt aber nicht weiter gehen. Zum einen zeigten sich die Abwehrreihen auf beiden Seiten nun zupackender aber immer noch fair und zum anderen machten beiden Mannschaften immer wieder Fehler im Spielaufbau, wodurch nicht jeder Angriff erfolgreich ausgespielt werden konnte. Es blieb eine enge und spannende Partie und so langsam wurde allen in der Benndorfer Sporthalle klar, wer die wenigsten Fehler macht, wird die Punkte diesmal mitnehmen. Der knappe Vorsprung der Klostermansfelder war in der 45. Minute aufgebraucht und kurz danach ging die SG Queis mit 18:19 in Führung. Der BSV ließ sich aber nicht abschütteln und legte immer wieder zum Ausgleich nach bis zum 23:23 in der 57. Minute. Nun machte die SG einen Fehler im Angriff und die Klostermansfelder gingen mit Tempo nach vorn und mit 24:23 in Führung. Direkt im Anschluss profitierte man von einer 2 mal 2 Minuten Zeitstrafe gegen die SG. Im Überzahlspiel nutzte der BSV seine Chancen und machte den Sack zum 26:23 Erfolg zu. In der entscheidenden Phase blieben die Klostermansfelder hellwach und profitierten zudem von den Fehlern der Gäste. Der Ausfall von Maik Reschke wiegt zwar schwer, aber die Klostermansfelder haben gezeigt, dass sie zusammenrücken und diese Lücke in den nächsten Spielen versuchen werden zu füllen. Einfach wird es nicht, aber diese Partie hat gezeigt, dass dann andere Spieler die Verantwortung übernehmen und ihr Team mitreisen.

Für Klostermansfeld spielten:
Hirschberg, Hartleib - M. Reschke (2), Heymann (4), Mühlenberg (6), J. Jentsch (1), Schneider, Konschak, Wischnewski (2), P. Jentsch, Becker (3), Hoffmann (4), Schröter (4)

Die Statistik zur Partie kann hier nachgelesen werden.

Auch die Gäste aus Queis haben einen Bericht zum Spiel verfasst, der kann hier nachgelesen werden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation