Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
WJB: Im letzten Spiel der Saison geht in der zweiten Hälfte die Kraft aus
30.04.2018, 15:22
Beitrag: #1
WJB: Im letzten Spiel der Saison geht in der zweiten Hälfte die Kraft aus
Weißenfels/ In der Anhalt-Süd Liga der weiblichen Jugend B ging es für den BSV 1928 Klostermansfeld im letzten Saisonspiel am Sonntag um nichts mehr. Denn auf die Podiumsplätze hatte man zu viel Rückstand und von den hinteren Plätzen drohte keine Gefahr mehr. Deshalb war der vierte Rang sicher, aber man wollte das letzte Spiel nicht einfach so abschenken, denn der Weißenfelser HV, der Gegner vom Sonntag, kämpfte noch mit zwei weiteren punktgleichen Teams um die Meisterschaft. Und so fuhr der BSV am Sonntag nach Weißenfels, mit dem Willen noch einmal zu punkten. Zudem hatte man in der Hinrunde nur knapp gegen den WHV verloren (19:20) und wollte das nun wieder ausgleichen. Das gelang allerdings nicht. Am Ende musste man sich mit 19:26 geschlagen geben, doch zuvor hatte der BSV vor allem in der ersten Hälfte eine gute Partie abgeliefert.
Nach einem anfänglichen Rückstand gingen die Mädchen des BSV Klostermansfeld in Führung und setzten sich auf 5:2 ab. Grundlage war die gute Deckungsarbeit, wodurch wenige Chancen der Gastgeberinnen zugelassen wurden. Dieser Vorsprung konnte zwar nicht weiter ausgebaut werden, aber er hatte Langezeit bestand. Denn der BSV spielte im Angriff geduldige und nutzte seine Torchancen dann konsequent. Bis zum 12:9 in der 22 Minute klappte das auch so, doch dann sorgten ein paar Unachtsamkeiten dafür, dass der BSV seinen schwer erarbeiteten Vorsprung vor der Pause wieder verlor. In die Kabine ging es dann mit einem 12:12 Unentschieden. Das war ein moralischer Dämpfer für das Team des BSV, das nun aufpassen musste, dass es nicht in Rückstand gerät. In den ersten sechs Minuten der zweiten Hälfte waren es dann auch die Deckungsreihen, die das Spiel bestimmten. Nach dem 14:14 wurden die Gastgeberinnen stärker und konnten sich immer öfter gegen den BSV Klostermansfeld durchsetzen. Ein Rückstand von 14:18 stand nun auf der Anzeigentafel und zwang den BSV zu einer Auszeit. Der Lauf der Gastgeberinnen konnte so zunächst gestoppt werden und die jungen Klostermansfelderinnen kämpften sich auf 16:19 ran. Doch eine erneute Drangphase des WHV entschied die Partie endgültig, als nun ein 16:22 und in der Folge ein 17:24 Rückstand auf der Anzeigetafel stand. Am Ende musste man nach der 19:26 Niederlage dem Weißenfelser HV zur Meisterschaft gratulieren, um die man Langezeit selbst mitgespielt hat. Am Ende der Saison belegt der BSV Klostermansfeld den vierten Platz in der Anhalt-Süd Liga da man gegen die drei Teams vor sich zu viele Punkte liegen ließ.

Für Klostermansfeld spielten:
Sommereisen - Böttcher, Nathow (5), Steinert (4), Münzberg, Stelzer, Rühlich (4), Gebhardt, Hoppstock (2), Hofer (4)

Hier kann die Statistik zum Spiel nachgelesen werden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation