Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
BSV wandelt Rückstand in den ersten Saisonsieg um
21.10.2012, 21:48
Beitrag: #1
BSV wandelt Rückstand in den ersten Saisonsieg um
Benndorf/ Am Samstag erwartete die erste Männermannschaft des BSV Klostermansfeld den HSV Sangerhausen zum Kreisduell in der Bezirksliga. In Benndorf sahen die Fans des BSV eine sehr unterschiedliche Partie ihre Mannschaft, die sich am Ende mit 28:24 durchsetzen konnte. Dabei sah es gleich zu Beginn überhaupt nicht nach einem Erfolg für den BSV aus. Die Mannschaft wollte an diesem Tag unbedingt den Sieg, um in der Tabelle nicht den Anschluss zu verlieren. Sie hatte sich damit auch selber einigen Druck mit in die Partie gegeben. Die Angriffe sollten ausgespielt werden und vor allem im Torabschluss war mehr Konzentration gefordert. Das beflügelte die Mannschaft zunächst aber augenscheinlich nicht. Im Gegenteil, nach wenigen Minuten stand ein 0:3 auf der Anzeigentafel in der Benndorfer Sporthalle. Im Angriff strahlte das Team zu wenig Gefahr aus. Auch in der Abwehr waren die Klostermansfelder zu harmlos und ließen die Gäste aus Sangerhausen zu einfachen Treffern kommen. Bis zum 1:7 zeigte sich kein verändertes Bild beim BSV. Dies verlangte nach einer Auszeit bereits in der 8. Spielminute. Es wurde vor allem mehr Aggressivität in der Abwehr verlangt und mehr Konzentration im Angriff. Denn auch die technischen Fehler, die dort produziert wurden, spielten den Männern des HSV in die Karten. Die Auszeit verfehlte ihre Wirkung nicht. Der Lauf der Gäste konnte gestoppt werden und der BSV konnte selbst zum Torerfolg kommen. Beim 4:8 hatte die Mannschaft so langsam in die Partie gefunden. Den Rosenstädtern wurde es jetzt nicht mehr so einfach gemacht im Angriff und auch sie mussten sich ihre Torchancen nun schwerer erarbeiten. Bis zum 6:11 konnten sie ihre Führung aber trotzdem sicher verteidigen. Die Klostermansfelder kämpften sich aber mit jedem Tor mehr in die Partie zurück und verkürzten auf 9:11. Die Gäste konnten dann zwar noch einmal auf 9:12 erhöhen, in den letzten Minuten der ersten Halbzeit ließ der BSV Klostermansfeld aber kein Gegentor mehr zu. Im Angriff spielte sich die Mannschaft ihre Torchancen jetzt lange aus, wenn es nötig war, konnte aber auch ein gutes Tempospiel auf die Platte bringen. In die Kabine ging es nun mit dem 12:12-Unentschieden und die Partie konnte nach dem total verunglückten Start von vorne beginnen. Die Männer um Kapitän Maik Reschke waren jetzt aber moralisch gestärkter, denn sie hatten sich in die Partie zurückgekämpft. Mit dieser Einstellung legte der BSV dann auch los und ging erstmals in Führung. Mit 14:12 und 16:13 konnten sich die Gastgeber gleich etwas absetzen und den HSV so unter Druck setzen. Die Gäste ließen sich dann aber nicht so einfach auf Distanz bringen und verkürzten auf 16:15 und hielten den Anschluss bis zum 18:17, ihnen gelang aber der Ausgleichstreffer nicht. Ein 4:0-Lauf der Klostermansfelder sorgte beim 22:17 für einen 5-Tore-Vorsprung für den BSV, der keine 30 Spielminuten vorher einem 6-Tore-Rückstand hinterherlief. Damit war die Partie aber noch lange nicht entschieden. Die Sangerhäuser setzten ihrerseits zu einem Lauf an und verkürzten wieder auf 22:20. Beim BSV taten sich Parallelen auf, wie im Spiel gegen den SV Steuden, als man einen 3-Tore-Vorsprung verschenkte. Das sollte sich diesmal nicht wiederholen und so straffte sich die Mannschaft nochmal und steigerte sich wieder in der Abwehrarbeit. Der Vorsprung konnte bis zum 24:22 verteidigt werden. In der 57. Minute hatten sich die Klostermansfelder sogar wieder einen sicheren Vorsprung erspielt und lagen mit 28:22 in Front. Die Gäste versuchten jetzt noch einmal alles und gingen in eine Manndeckung über. Dadurch kamen die Hausherren in den letzten Minuten nicht mehr zum Torerfolg, konnten die Führung aber bis zum 28:24-Endstand behalten. Nach dem ersten Führungstreffer zum 13:12 direkt nach der Pause gaben die Klostermansfelder die zwei Punkte nicht mehr aus der Hand und holten sich so den ersten Saisonerfolg. Damit hat man jetzt 2:8-Punkte wieder HSV Sangerhausen und belegt den 10. Platz vor dem HSV Naumburg-Stößen 2. Auf diesem Erfolg will die Mannschaft aufbauen und sich weiter stabilisieren. Maik Wischnewski konnte leider nicht am Spiel teilnehmen, wie zuvor angenommen, da er kurz vor Spielbeginn krankheitsbedingt ausfiel.

Für Klostermansfeld spielten:
Mende, David – Reschke (5), Heymann (3), Mühlenberg (5), Martin Hoffmann (2), Mario Hoffmann (3), Schröter (2), Elsner (7), Graf (1)

Spielverlauf:
BSV : HSV
0:1, 0:2, 0:3, 1:3, 1:4, 1:5, 1:6, 1:7, 2:7, 2:8, 3:8, 4:8, 4:9, 5:9, 5:10, 6:10, 6:11, 7:11, 8:11, 9:11, 9:12, 10:12, 11:12, 12:12;
13:12, 14:12, 14:13, 15:13, 16:13, 16:14, 16:15, 17:15, 17:16, 18:16, 18:17, 19:17, 20:17, 21:17, 22:17, 22:18, 22:19, 22:20, 23:20, 23:21, 24:21, 24:22, 25:22, 26:22, 27:22, 28:22, 28:23, 28:24

Strafen:
BSV: 4 x Gelb; 4 x 2 min
HSV: 2 x Gelb; 7 x 2 min; 1 x Rot (3 x 2 min)

7-Meter:
BSV: 5; verwandelt: 4
HSV: 9; verwandelt: 8
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.10.2012, 13:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.10.2012 13:26 von BSV-Presse.)
Beitrag: #2
RE: BSV wandelt Rückstand in den ersten Saisonsieg um
Hier das Spiel aus Sicht des HSV Sangerhausen:

Männer HSV – Derby mit einem wenig erfreulichen Ergebnis…
Publiziert Mittwoch, 24. Oktober 2012 |
Von hsvsangerhausen

Leider ist das Derby mit einem wenig erfreulichen Ergebnis für das Team des HSV zu Ende gegangen. Der Kader, der im Moment zur Verfügung steht, hat es leider nicht verstanden, über 60 Minuten angemessen zu agieren. Zwar starteten die Männer des HSV besser in die Partie und lagen sogar nach 12 Minuten mit 1-7 in Front, jedoch gab der Gastgeber aus Klostermansfeld so schnell nicht auf. So schmolz der Vorsprung Tor um Tor auf 12-12. Mit diesem Zwischenstand wurden dann auch die Seiten getauscht.

“Ab der 15. Minute konnten wir dem Spiel einfach keinen neuen Impuls mehr geben, so machten wir es den Hausherren natürlich extrem einfach sich auf uns einzustellen. Wir hatten zwar, wie so oft, eine bedeutend größere Bank, die Aus- bzw. Einwechselungen brachten uns aber leider auch nicht den gewünschten Erfolg. Die Anzahl der technischen Fehler auf unserer Seite war im kompletten Spiel einfach viel zu hoch. So wurde es natürlich immer schwerer einen ordentlichen Angriff aufzubauen. Die Torleute hielten uns noch lange im Spiel, beide waren wieder super aufgelegt.” Christoph Krause-Fiedler, Trainer

Die endgültige Spielentscheidung viel in den letzten Spielminuten. Dem Team des HSV war es nicht möglich, auf ein Tor heran zu kommen oder sogar den Ausgleich zu erzielen, obwohl genug Chancen dafür da waren (22-20, 23-21 oder 24-22). Danach ging das Spiel, am Ende auch verdient, an die Hausherren mit 28-24 Endstand.
Veröffentlicht unter HSV Männer, Spielergebnisse

Gefunden auf der Homepage des HSV: http://hsv-sangerhausen.de/hsv-manner-de...-ergebnis/
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.10.2012, 17:43 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.10.2012 17:45 von BSV-Presse.)
Beitrag: #3
RE: BSV wandelt Rückstand in den ersten Saisonsieg um
Um irgendwelchen Gerüchten entgegenzuwirken, hier eine Klar- und Richtigstellung.
In der Printausgabe der Mitteldeutschen Zeitung (Bereich Eisleben) wurde am Dienstag den 16.10.12 geschrieben, dass Raik Heymann Trainer der ersten Männermannschaft des BSV ist. Das ist natürlich FALSCH!!! Trainer des Teams ist weiterhin Frank Bolczyk. Dort hat es keinen Wechsel gegeben!!! Raik Heymann ist ausschließlich für die Öffentlichkeitsarbeit im Verein zuständig.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation