#1 RE: Bezirkspokal: Jugend muss sich der Erfahrung der Gastgeber geschlagen geben von BSV-Presse 18.12.2011 10:08

avatar

Halle/ Im Bezirkspokal Süd war für die Männer der ersten Mannschaft des BSV Klostermansfeld im Viertelfinale Endstation. Gegen den Halleschen SC 96 unterlag man am Samstag in Halle knapp mit 32:33 Toren. Zwischen beiden Teams war kaum ein Klassenunterschied festzustellen. Was die junge Mannschaft des BSV durch Tempo leistete, glichen die Gastgeber mit ihrer großen Erfahrung wieder aus. So war es auch über lange Strecken eine ausgeglichene Partie in der sich die Gäste aus Klostermansfeld eigentlich selber geschlagen haben. Nach dem 3:3-Unentschieden in der 5. Spielminute konnte sich der BSV etwas absetzen auf 5:3 und hielt diese kleine Führung auch. Das die Gastgeber mit der zwischenzeitlichen Führung des BSV nicht zufrieden waren, zeigt die frühe Auszeit des HSC in der 8. Minute. Der BSV ging dann sogar mit 8:5 in Front, doch die Gastgeber blieben in Schlagdistanz und kamen auch zum 8:8-Ausgleich. Die Mannen um Kapitän Maik Reschke hielten aber weiter gut mit, doch im Angriff zeigten sich wieder die alten Schwächen. Durch die nicht optimale Chancenauswertung lief man dann einem 11:14-Rückstand hinterher. Doch auch die Gäste wollten sich nicht abschütteln lassen und konnten beim 16:16 wiederholt ausgleichen. Kurz vor der Pause konnte der Hallesche SC noch einmal erhöhen zum 18:19-Halbzeitstand. Nach dem Wiederanpfiff kamen beide Teams schnell zu Treffern und erhöhten jeweils zum 21:23 gegen den BSV. Doch dann folgte eine Phase (8 Minuten) in der kein Team treffen wollte. In der Abwehr zeigten die Klostermansfelder eine konstante Leistung über die gesamte Partie hinweg, doch die Schwankungen im Angriff sollten sich negativ auswirken. Als die Gäste aus Klostermansfeld wieder zum 22:23-Anschlusstreffer kamen, wollte der Ausgleich dann nicht gelingen und so konnte man über 25:26 und 29:30 bis in die Schlussphase der Partie immer nur den Anschluss herstellen. In der 58. Minute erzielten die Gastgeber mit dem 30:33 eigentlich die Vorentscheidung, aber die Klostermansfelder kämpften noch einmal um ihre Chance und kamen 30 Sekunden vor dem Ende wieder zum 32:33-Anschlusstreffer, was gleichzeitig der Schlusstreffer der Partie sein sollte. Der HSC spielte die Zeit dann Clever runter und ließ den BSV nicht mehr zu einer Torchance kommen. Das Team war sich nach dem Schlusspfiff einig, hätte man 10% der vergebenen Torchancen genutzt, wäre ein Erfolg möglich gewesen. Es sollte aber nicht sein, wichtig war für den BSV aber auch das man bis zur letzten Sekunde gekämpft hat und sich nicht aufgegeben hat. Mit dieser Einstellung kann man in die Weihnachtspause gehen und mit frischen Kräften im neuen Jahr wieder angreifen.

Für Klostermansfeld spielten:
Mende, Graf – Reschke (8), Heymann, Mühlenberg (7), Konschak, Wischnewski, Tschischka (7), Hoffmann (5), Elsner (4), Pils (1)

Spielverlauf:
HSC : BSV
1:0, 1:1, 2:1, 2:2, 2:3, 3:3, 3:4, 3:5, 4:5, 5:5, 5:6, 5:7, 5:8, 6:8, 7:8, 8:8, 9:8, 9:9, 10:9, 10:10, 11:10, 11:11, 12:11, 13:11, 14:11, 14:12, 15:12, 15:13, 15:14, 16:14, 16:15, 16:16, 17:16, 17:17, 18:17, 18:18, 19:18;
19:19, 20:19, 21:19, 21:20, 22:20, 23:20, 23:21, 23:22, 24:22, 24:23, 25:23, 25:24, 26:24, 26:25, 27:25, 28:25, 28:26, 29:26, 29:27, 30:27, 30:28, 30:29, 31:29, 32:29, 32:30, 33:30, 33:31, 33:32

Strafen:
BSV: 3 x Gelb; 3 x 2 min
HSC: 4 x Gelb; 4 x 2 min

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz